Zusätzliche EPSG

Fragen, Hinweise und Verbesserungsvorschläge
Gast

Zusätzliche EPSG

Beitrag von Gast » 30. Mai 2024, 11:25

Hallo,

ist es vorgesehen in der nächsten Version zusätzliche EPSG für die Transformation einzubinden.
Hilfreich wären u.a. 3857, sowie 5682-5685.

Vielen Dank & viele Grüße

Sebastian
Benutzeravatar
steffen
Site Admin
Beiträge: 63
Registriert: 22. Mai 2014, 12:36
Kontaktdaten:

Re: Zusätzliche EPSG

Beitrag von steffen » 30. Mai 2024, 14:51

Hallo Sebastian,
für welches Programm brauchst du die Erweiterung?

Für die KooTransXX Programme halten wir eine solche Erweiterung für nicht sinnvoll.
Für GeoTKF wäre es eine Überlegung wert.
Das Problem dabei ist, dass wir ja "betreutes" Transformieren anbieten, dass heißt wir versuchen Fehler durch den Bediener zu verhindern, indem wir die Logik der Koordinaten prüfen. Diese Prüfung kann nicht auf beliebige EPSG-Codes ausgedehnt werden.

Wir müssten also eine Zusatzfunktion "beliebige Transformation" einbauen.
Gruß Steffen
Gast

Re: Zusätzliche EPSG

Beitrag von Gast » 30. Mai 2024, 15:24

Hallo Steffen,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Ja genau für GeoTKF, sorry für mich war das natürlich klar. Das Programm ist wirklich top und vereinfacht einem die Transformation wirklich sehr. Vor allem bei DXF-Dateien geht es deutlich einfacher als über QGIS zumal bei GeoTKF die Darstellung aus der Orginaldatei exakt erhalten bleibt und nur das EPSG "geändert" wird.

Über den GDAL Befehl ogr2ogr lässt sich das Ganze ja auch realisieren, nur ist es bei Weitem nicht so komfortabel. Außerderdem erhalte ich da teilweise Warnungen und nach kann nicht nachvollziehen, ob diese zu Fehlern bei der Transformation geführt haben.

Ich hatte zudem nicht gedacht das es bei den EPSG ein Limit gibt. Wie kommt das und wie viele EPSG sind noch "frei"?
Jedenfalls wäre es echt klasse, wenn es zukünftig eine Möglichkeit gäbe andere EPSG zu verwenden.
Benutzeravatar
steffen
Site Admin
Beiträge: 63
Registriert: 22. Mai 2014, 12:36
Kontaktdaten:

Re: Zusätzliche EPSG

Beitrag von steffen » 30. Mai 2024, 16:22

Hallo Sebastian,
>>Ich hatte zudem nicht gedacht das es bei den EPSG ein Limit gibt.
Ich denke wir haben uns da missverstanden :-).

Bisher kontrollieren aktuell für alle (unterstützten) EPSG-Codes die Eingangsdaten hinsichtlich Koordinatenfenster, Datum und Gültigkeit der NTv2 im diesem konkreten Bereich.
Diese Tests auf beliebige Koordinatenssysteme auszudehnen ist nicht (sinnvoll) möglich.

An der Stelle wo wir GDAL nutzen ist der der Umbau auf beliebige EPSG prinzipiell möglich. Allerdings nutzen wir bei Punkt- und DXF-Transformation ein eigenes Modul (Unterschiede). Hier muss ich mal schauen was ich machen kann ...

[edit]
Nach nochmaligen Überlegungen sind wir leider zu dem Schluss gekommen, dass aktuell eine Erweiterung der EPSG-Codes nicht umgesetzt werden kann
[/edit]
Gruß Steffen
Antworten